Rurberger

Weihnachtsmarkt

Herzlich Willkommen  

Der Rurberger Weihnachtsmarkt fällt 2020 coronabedingt aus.

Der beliebte Weihnachtsmarkt, der mit einem reichhaltigen Angebot an weihnachtlichen Artikeln und kulinarischen Köstlichkeiten viele Gäste mit Kindern aus nah und fern an den Rursee lockt, fällt leider in diesem Jahr coronabedingt aus. 

Der Weihnachtsmarkt lebt von der Gemütlichkeit und dem engen Zusammenstehen der Besucher. Das wäre in diesem Jahr nicht möglich. Märkte dürfen nur auf der Grundlage eines besonderen Hygieneund Infektionsschutzkonzeptes durchgeführt werden. Dies würde für den Förderverein Rurberger Weihnachtsmarkt e.V. u.a. die Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit aller Besucher und die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m beinhalten. 

Den Anforderungen kann der Veranstalter nicht gerecht werden. Daher haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, den Rurberger Weihnachtsmarkt 2020 ausfallen zu lassen. 

Wir hoffen, dass der Weihnachtsmarkt im nächsten Jahr wieder wie gewohnt stattfinden kann. Wir freuen uns, wenn der Nikolaus wieder mit dem Boot über den Eiserbachsee zu uns kommt und Groß und Klein erfreut. 

Die Verantwortlichen des Fördervereins Rurberger Weihnachtsmarkt haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Das erforderliche Hygienekonzept ist für uns kaum umsetzbar und wäre auch nur schwer zu kontrollieren. 

Der Förderverein möchte trotzdem für die Dorfbevölkerung und alle Gäste am Rursee die Krippe und den Weihnachtsbaum aufstellen.








An den ersten drei Adventwochenenden

                              27.11. + 28.11.2021

                              04.12. + 05.12.2021

                              11.12. + 12.12.2021

öffnen mehr als 25 Weihnachtsmarktbuden mit allerlei köstlichen und verlockenden Angeboten und dazu ganz viel festliche Atmosphäre ihre Pforten.

Reger Betrieb auf dem Weihnachtsmarktplatz


Samstags von 14:00 bis 19:00 Uhr sowie Sonntags von 11:00 bis 19:00 Uhr lädt der Weihnachtsmarkt zum Bummeln, Schauen, Kaufen und Genießen ein.

Die kleinen Besucher kommen dabei natürlich nicht zu kurz:

An allen Marktagen, bei Anbruch der Dunkelheit, kommt für sie auf imposante Weise der Nikolaus mit dem Boot über den angrenzenden Eiserbachsee gefahren.

Dieses mit Musik hinterlegte Szenario stimmt nicht nur die Kinder besinnlich.

Der Nikolaus bringt mit seinem gut gefüllten Geschenkesack für jedes Kind eine Überraschung mit.

Das Angebot der Betreiber ist bunt und umfangreich: Handgefertigte Artikel aus Holz, Stoff und Wolle; Bienenwachsartikel, Schmuck, weihnachtliche Kränze und Gestecke, Erzgebirgsartikel und sonstige Geschenkartikel jeglicher Art wie z.B. Seidentücher, bedruckte Textilien usw. 

Für das leibliche Wohl sorgen die Stände mit Reibekuchen, Räucherfisch, Bratwurst, Brühwurst, Pommes Frittes, Eifeler Rand, Crepes, Printen und Gebäck.
Und was auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen darf, erwärmt auch in Rurberg die Herzen: Glühwein, Feuerzangenbowle, Jagertee und viele sonstige Getränke. 

An allen Weihnachtsmarktwochenenden wird der Tier- und Landschaftsmaler Udo Bongard im Nationalpark Tor Rurberg eine große Auswahl seiner Kunstwerke ausstellen. 

Parkplätze, auch für Busse, sind ausreichend in
unmittelbarer Nähe vorhanden. 

Die Haltestelle "Rurberg Seeufer" der Buslinie 68 
liegt direkt am Marktgelände. 

Zusätzliche Linienfahrt an den drei Adventssamstagen 27.11., 04.12. und 11.12.2021 ab Rurberg Seeufer um 19:50 Uhr bis Simmerath, mit Berücksichtigung bestehender Umsteigmöglichkeiten am Bushof Simmerath auf die Linie 82 in Richtung Monschau sowie auf die Linie SB 63 in Richtung Lammersdorf - Aachen.